Sie sind hier

E-Rechnungen an Bund spart Zeit und Geld

Ab 1. Jänner 2014 müssen Rechnungen über Waren und Dienstleistungen an den Bund in strukturierter elektronischer Form eingebracht werden. Papierrechnungen und Rechnungen, die per E-Mail oder im PDF-Format übermittelt werden, werden nicht mehr anerkannt.

Im Laufe des Monats Jänner können E-Rechnungen mit Hilfe eines neuen MOTIONDATA Moduls schnell, effizient und sicher aus MOTIONDATA erstellt und übermittelt werden, und Sie sind nicht mehr auf das zentrale Internetportal der österreichischen Bundesregierung für Unternehmen angewiesen. Dadurch ersparen Sie sich ein mühsames, zeitaufwendiges händisches Eingeben aller relevanten Daten.

Aber unabhängig von der Art der Rechnungsübermittlung muss eine einmalige Registrierung am Unternehmensserviceportal (USP – www.usp.gv.at) erfolgen. Danach können die Rechnungen jederzeit direkt aus dem MOTIONDATA System hochgeladen werden, wodurch Fehler, die bei doppelter Erfassung eventuell auftreten, vermieden werden.

 


Zurück zur News-Übersicht

Kontakt

E-Mail: office@motiondata.at
Telefon: +43-316/255 599-0
 

MOTIONDATA Demo

Um diese MOTIONDATA-Demo- Version benutzen zu können, benötigen Sie Zugangsdaten, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zukommen lassen!

 

Service

 

Zum Service Desk